Entscheidungshilfe gesucht ?



Sie suchen eine kleinere Wirtschaftsprüfungs- oder Steuerberatungskanzlei, die zu Ihrem Unternehmen passt ? 

Unsere Mandanten schätzen unsere Schnelligkeit und unsere Genauigkeit, die Flexibilität und Termintreue, unseren Spass an der Zusammenarbeit und das Engagement, mit der wir für Sie da sind. 

Dabei vertreten wir standhaft Ihre Interessen gegen die zu enge Auslegung der Steuergesetze durch die Finanzverwaltung. 

Vielleicht wollen auch Sie uns kennenlernen und uns weiterempfehlen?  

Besuchen Sie uns. Sie sind uns Herzlich Willkommen !

 

Informationen zur Abgeltungssteuer

Die Abgeltungssteuer tritt am 01.01.2009 in Kraft - Aktueller Handlungsbedarf

Die Einführung der Abgeltungssteuer führt zu grundlegenden Änderungen bei der Besteuerung von Kapitalanlagen. Banken und Fonds-vermittler bieten umfangreiche Informationen zur Abgeltungssteuer an, empfehlen Dachfonds, Depot-Umstrukturierungen, Lebensversicherungen etc. um die Abgeltungssteuer zu umgehen oder um diese deutlich zu reduzieren.

Nicht immer sind die von diesen Instituten empfohlenen steuerlichen Strategien auch sinnvoll für Sie, weil Ihre individuelle Einkommenssituation eine andere ist.

So ist zu beachten, dass Einkünfte nach § 20 EStG nicht mehr die Progression für das übrige Einkommen des Sparers belasten.

Auch dürfen negative Kapitaleinkünfte nicht das sonstige Einkommen mindern und auch nicht nach § 10d EStG abgezogen werden (§ 20 Abs. 6 S. 2 EStG).

Möglich ist hingegen, etwa Verluste aus den Gewinneinkünften oder einer Mietimmobilie mit positiven Kapitaleinnahmen zu verrechnen.

Sofern die tarifliche Einkommensteuer insgesamt unter 25 % liegt, kann die Abgeltungsteuer erstattet werden. Fallen die Kapitaleinnahmen geringer als die Unternehmensverluste oder Verluste aus Vermietung und Verpachtung aus, gibt es sogar den gesamten von der Bank einbehaltenen Betrag zurück. Dieser Antrag auf Veranlagung lohnt sich, wenn das zu versteuernde Einkommen inklusive der Kapitaleinkünfte unter 15.400 € (Grundtabelle) bzw. 30.300 € (Splitting) bleibt.

Sprechen Sie uns an.